Brennball-Turnier der 4. Und 5. Klassen der Belmer Schulen

07.06.2016

Wie schon in den letzten Jahren hat auch in diesem Jahr die Johannes-Vincke-Schule die 4. Klassen der Belmer Grundschulen zu einem Brennball-Turnier eingeladen.  10 Mannschaften gingen insgesamt an den Start.  Am Dienstag (7. Juni 2016) wurden unsere 11 Viertklässler mit ihrer Sportlehrerin Melanie Rabe um 8.20 Uhr mit dem Bus abgeholt und nach Belm gefahren. Dort wartete auf uns ein perfekt durchorganisierter, sportlicher Vormittag. In zunächst 4 Vorrundenspielen, jeweils in einer halben Halle gespielt, haben unsere Viertklässler alles gegeben und sich mit viel Ehrgeiz und Anstrengungsbereitschaft super gegen die zahlenmäßig überlegenden anderen Klassen behauptet.  Die Spiele endeten immer mit einem knappen Spielstand.

 Den Vorrundenspielen folgte die Austragung der Endrunden. Dieses Mal in der großen Halle gespielt. Unsere Viertklässler mussten gegen die Vehrter 4 a spielen. In der großen Halle stießen wir jedoch mit nur 11 Spielern an unsere Grenzen und bekamen ganz spontan Unterstützung von 6 Viertklässlern der Klasse 4b aus Vehrte, so dass nun 17 gegen 17 gespielt wurde. Mit einem knappen 14 zu 12 konnte so nun unser gewachsenes Team den Sieg erringen.

Gleich im nächsten Spiel konnten wir uns für die Unterstützung revanchieren und die Vehrter 4b auffüllen, so dass sie gegen die zahlenmäßig deutlich größere Belmer Grundschulklasse gewinnen konnte. Eine tolle, spontane Kooperation!  Ganz herzlicher Dank  an die Grundschule Vehrte.

Mit dem 7. Platz in der Tasche  fuhren wir um 12.40 Uhr durchgeschwitzt und ausgepowert, aber zufrieden zurück nach Icker.

Schulwanderung mit Vorschulkindern

31.05.2016

Am Dienstag, dem 31.05., unternahmen die Kinder der Grundschule Icker zusammen mit den Vorschulkindern aus dem Kindergarten Icker eine wunderschöne Wanderung durchs Grüne. Bei bestem Wetter genossen alle die schöne Natur und lernten sich bereits ein wenig kennen. Die Vorschüler durften mit ihren zukünftigen Paten der (momentanen) dritten Klasse zusammen wandern. Nach einem Kurzbesuch auf dem Hof Marquard ging es für die Kinder am Teufelsstein vorbei, um anschließend ein kühles Eis beim Naturfreundehaus zu vernaschen. Auf dem Schulhof der Grundschule Vehrte durften alle Kinder noch ein wenig spielen, bis der Bus sie zurück nach Icker fuhr. Der Wandertag hat allen sehr viel Spaß gemacht und die Kinder waren begeistert, dass sie einen tollen Tag mit ihren zukünftigen Mitschülern verbringen konnten.

 

Ein Vormittag auf dem Bauernhof

Am 25.5.2016 wanderten  die Schüler/innen der Klasse 1 und 2 gemeinsam mit Frau Piel und Frau Walkenhorst  zum Hof der Familie Marquard. Bei trockenem Wetter marschierten wir durch die Wiesen, über das Flüsschen Beeke und erreichten nach zwanzig  Minuten den Hof. Hier wurden wir herzlich von der Familie begrüßt.

Frau Marquard hatte drei Stationen vorbereitet: Milch, Futter, Kälber. Die Klassen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und nun galt es gut zuzuhören, was an den jeweiligen Stationen von den Schülerinnen "erwartet" wurde.

Im Stall durften wir die Kühe selbst füttern und lernten unterschiedliche Futterarten kennen. Auch das Melken wurde nach genauer Anweisung von Herrn Marquard von allen ausprobiert. Ein besonderes Erlebnis war es, in einer Kuh ein Kälbchen zu fühlen.

Die Station "Kälber"  machte den Schüler/innen besonders viel Freude. Sie duften die kleinen Kälbchen mit Milch füttern und anschließend an ihren Fingern nuckeln lassen. Das war sehr spannend.

Anschließend ging es zur Station "Milch". Hier wurde von Lennards Mutter und Oma (Mitglieder der Landfrauen) ein Milch-Mix-Getränk für die Gruppe zubereitet. Frische Erdbeeren gaben dem Getränk die fruchtige Note und wir waren uns einig:" Superlecker schmeckts."  An dieser Stelle ist ein großer Dank an den Landfrauenverband angebracht, die die Zutaten spendeten. Hier erfuhren wir auch, dass eine gute Milchkuh 20-30 Liter Milch gibt (pro Tag natürlich) und bis zu 150 Liter Wasser saufen muss (z.B. wenn es sehr heiß ist).

Auf dem Hof der Familie Marquard dreht sich alles um die Kühe. Dass wir dies mit 16 Schüler/innen aus der Grundschule Icker an diesem Vormittag miterleben durften, ist nicht selbstverständlich. Für die Gastfreundschaft sagen wir nochmals: Vielen Dank für diesen erlebnisreichen Vormittag!

Phänomexx: Mit Luft experimentieren

27.05.2016

Die Klassen 1 bis 4 fuhren am 27.05.2016 in kleinen Fahrgemeinschaften zur Johannes-Vincke-Schule nach Belm, um sich dort intensiv mit dem Thema "Luft" auseinanderzusetzen. Bei dem Projekt "Phänomexx" konnten die Kinder an verschiedenen Stationen rund um das Thema experimentieren und die Eigenschaften von Luft selbst erfahren und erforschen. Vorab bauten sich die Kinder der 1. und 2. Klasse ein Auto, dass durch einen Luftballon angetrieben wird. Im Anschluss an die Gruppenarbeit an den Stationen bauten sich die Kinder der 3. und 4. Klasse ebenfalls ein Auto. Dieses wird allerdings elektronisch durch einen kleinen Propeller angetrieben. Das machte den Kindern großen Spaß!

„Die Zauberflöte“ in Vehrte

20.05.2016

Am 20.05.2016 unternahmen die Kinder der Grundschule Icker einen Tagesausflug in die Grundschule Vehrte, um sich dort Mozarts „Zauberflöte“ anzusehen (und anzuhören). In der Vehrter Sporthalle wurde das Stück durch die "Junge Oper" aus Detmold aufgeführt, die den Kindern einen Einblick in die musikalische Welt der Oper ermöglichen möchte. Doch nicht nur die Sängerinnen und Sänger überzeugten durch ihre gesangliche Darbietung. Auch die Kinder wurden in das Stück mit einbezogen und durften kleine Rollen spielen.

Schulhofverschönerung

13.+14.05.2016

Gemeinsam gestalteten einige Eltern, Schüler, Ehemalige, der Hausmeister Herr Petkowski und die Lehrerinnen unserer Schule am 13. und 14.05. den Grundschulhof um. 3.000 € Spendengelder von der RWE machten die Aktion erst möglich. Bei sehr gutem Wetter und kühlen Getränken packten viele helfende Hände mit an, sodass die Aktion ein voller Erfolg wurde. Eine gemütliche Grillaktion rundete den arbeitsreichen Tag ab. Nun erfreuen sich die Kinder in den Pausen an den neuen Spielemöglichkeiten, wie zum Beipsile den neuen Fußballtoren. Wir danken allen recht herzlich, die die Schulhofverschönerung ermöglicht haben!

Die NOZ veröffentlichte am 02.06. einen Artikel über die Schulhilfefaktion. Im Internet kann man unter folgendem Link weiterlesen:

http://www.noz.de/lokales/belm/artikel/713756/schuler-lehrer-und-ehemalige-gestalten-schulhof#gallery&0&0&713756

Zu Besuch in Belm

 

Am 12.05.2016 war es endlich soweit. Die Klasse 2 fuhr zum Gegenbesuch zu ihren Brieffreunden nach Belm.  Bei schönstem Wetter wurden wir freudig begrüßt und mit einem köstlichen Buffet verwöhnt. Danach sind wir ausgiebig mit den Belmer  Kindern gemeinsam Seilbahn gefahren, haben auf dem Schulhof herumgetobt und haben Fußball gespielt. Es war für alle ein sehr schöner Vormittag.

Klasse 4: Schulbeet erneuert

Kurz vor den Osterferien nahmen die Kinder der vierten Klasse alle verfügbaren Gartengeräte zur Hand und gestalteten das einst angelegte Beet neben dem Sandkasten auf dem Schulhof neu. Wichtig war den Kindern dabei, dass das Beet in Zukunft gut erkennbar ist. Aus diesem Grund entschied sich die Klasse dazu, das Beet mit Bruchsteinen einzufassen. Vielen Dank an Familie Linnemann, die uns bei der Aktion mit Steinen, Erde und Pflanzen unterstützt hat! Das schöne neue Beet, das auf der einen Seite mit Blumen und auf der anderen Seite mit Kräutern bestückt ist, soll vor den Sommerferien an eine andere Klasse übergeben werden.

Abenteuerturnen

29.04.2016

Am 29.04.2016 fand an der Grundschule Icker zum ersten Mal ein Abenteuerturnen für die Vorschulkinder statt.

Zusammen mit Frau Lenz kamen hierzu 15 Vorschulkinder aus dem Kindergarten, um das erste Mal Schulluft zu schnuppern . Sie durften die von Frau Rabe aufgebaute Bewegungslandschaft erobern. Nach Herzenslust balancierten, sprangen, liefen und schaukelten die Kinder. Anschließend frühstückten sie gemeinsam in ihrem zukünftigen Klassenraum und durften danach mit den großen Schulkindern eine große Pause verleben.

Alle hatten viel Spaß an diesem Vormittag.  

Sparkasse Osnabrück spendet 3700 Euro an die Belmer Schulen

28.04.2016

Gute Nachrichten bekamen jetzt die Belmer Schulen von der Sparkasse Osnabrück:

Insgesamt 3700 € aus dem Zweckertrag des PS-Sparens spendet die Sparkasse in diesem Jahr an die vier Grundschulen sowie an die Oberschule in Belm.

Die Sparkasse hatte die Spende in diesem Jahr unter das Motto „Integration“ gestellt. Hierzu hatten die Schulen Anträge eingereicht. Die Übergabe des Schecks fand nun in der Grundschule Vehrte durch Peter Krusche und Jürgen Wuttke von der Sparkasse Osnabrück  statt. Bei dieser Gelegenheit präsentierten die Schulleiter Hanno Köster (Vehrte), Hans-Joachim Dreisbach (Powe), Christian Röhnisch (Belm), Katja Walkenhorst (Icker) sowie Christian Schiffbänker und Maarten Willenbrink aus der Schulleitung der Johannes-Vincke-Schule die Vorhaben, die ihre Schulen mit dem Geld finanzieren wollen.

Alle Belmer Schulen planen Anschaffungen oder Projekte im Bereich der Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund, unter anderem auch für die neu nach Belm gezogenen Flüchtlingskinder. Der Vehrter Schulleiter Hanno Köster zeigte Material, das die Grundschule Vehrte für den Sprachunterricht für Flüchtlingskinder gekauft hat und mit dem bereits Kinder aus Afghanistan und Syrien lernen. Auch die anderen Schulen stellten ihre Ideen vor. Alle Schulleiter bedankten sich bei der Sparkasse Osnabrück für die großzügige Unterstützung. Mit dem PS-Zweckertrag hilft die Sparkasse Osnabrück jedes Jahr den Schulen in ihrem Geschäftsbereich bei Maßnahmen, die aus dem normalen Schulbudget nicht finanziert werden können.

Auch Kinder können helfen

08.04.2016

 

Seit dem Beginn des Schuljahres arbeiten zehn Jungen und Mädchen aus den Klassen 3 und 4 der Grundschule Icker in einer freiwilligen AG zu dem wichtigen Thema „Erste Hilfe“.                                                   Die Schüler treffen sich jeden Mittwoch in der sechsten Stunde- freiwillig. Sie sind mit Feuereifer dabei,  wenn sie gemeinsam mit der Pädagogischen Mitarbeiterin  Natalie Nadig-Leis, Strategien finden, um Menschen in einer Notsituation zu helfen. Diese Kinder werden zu Ersthelfern ausgebildet: Brüche schienen, Druckverband anlegen und Verbrennungen versorgen, aber auch Bewusstlosigkeit von dem Schock zu unterscheiden und richtig handeln.                                                                                                                                                                          Zudem haben sich die Schüler intensiv mit der stabilen Seitenlage und der HLW beschäftigt- eigentlich alles was ein erwachsener Ersthelfer auch können müsste.                                                                                                  Jetzt haben sie es geschafft und alle nahmen glücklich ihr Erste Hilfe Diplom entgegen!!

Vorlesewettbewerb in Icker

08.04.2016

 

Am 16.03.2016 fand das Finale des Vorlesewettbewerbs in der Grundschule Icker statt. Der schulinterne Wettbewerb zog sich über einige Wochen hin und war ein voller Erfolg. Neben Urkunden und tollen Sachpreisen (Hierfür einen großen Dank an Frau Placke, die die Preise organisiert hat!) durften die ersten Sieger jeder Klasse noch einmal ihre Lesekünste zeigen. Herzlichen Glückwunsch sagen wir zu den jeweiligen Klassenfinalisten: Laura, Jonah, Pauline, Jannis, Laureen, Hannah, Magnus, Helena, Julia

Klasse 4: Jahnschwimmen 2016

 

Am 12.02.2016 fuhren die Kinder der Klasse 4 zusammen mit Frau Linnemann, Frau Kriekhaus und Frau Schmidt zu den 65. Staffelwettkämpfen der Osnabrücker Schulen (Jahnschwimmen) ins Nettebad.

Die Kinder der Grundschule Icker konnten sich zum ersten Mal auf Bahn 8 unter Beweis stellen und schwammen gegen sechs andere Grundschulen um die Wette. Bei dieser Bruststaffel (8 x 25 m) belegten die Ickeraner den 22. von möglichen 28 Plätzen. In der darauffolgenden Freistilstaffel (6 x 25 m) konnte die vierte Klasse den 23. von 27 Plätzen bestreiten. Insgesamt hat es den Kindern sehr gefallen, an dem Wettbewerb teilzunehmen, zumal längere Wartezeiten durch die gute Organisation  vermieden werden konnten. Und so heißt es: Wir freuen uns schon auf das Jahnschwimmen 2017!

Rosenmontag im Hoppla

10.02.2016

 

Die Kinder und Lehrerinnen der GS Icker verbrachten am Rosenmontag einen schönen Vormittag im Hoppla in Osnabrück. Nach einer kurzen Busfahrt durften sich die Kinder in der Indoor-Spielhalle so richtig austoben. Eine Riesenrutsche, verschiedenste Klettermöglichkeiten, eine Hüpfburg, Trampoline, eine Tanzfläche und viele andere Spielgelegenheiten wurden mit viel Freude von den Kindern genutzt. Auch an kleinen Leckereien fehlte es nicht und so hatten alle Kinder, mit oder ohne Verkleidung, richtig Spaß!

Klasse 3: Osterbacken und Bastelei bei Jannis

 

Am Morgen des 14.03.2016 ging es zu Fuß zum Osterbacken zu Jannis. Bei bestem Wetter liefen wir durch die Felder und wurden von Frau Kleine und Johanna herzlich empfangen. Wir teilten die Klasse in zwei Gruppen, so dass es eine "Backstation" und eine "Bastelstation" gab. Es wurde Osterschmuck gebastelt, Ostertüten gestaltet und alle waren sich einig, dass das Backen von Plätzchen nicht nur zu Weihnachten großen Spaß macht. Die Frühstückspause durften die Kinder im großen Garten verbringen. Einzig Krümi, das Kaninchen von Jannis, wird sich über den morgendlichen Trubel im Garten gewundert haben. 

Vielen Dank an Frau Kleine, die uns durch ihre Gastfreundschaft diesen besonderen Vormittag ermöglichte.

Einige Wechsel zum neuen Halbjahr

22.01.2016

 

Mit dem Ende des 1. Schulhalbjahres 2015/2016 verlässt Herr Köster die Grundschule Icker. Seit Mai vergangenen Jahres hatte er zusätzlich auch die Grundschule Vehrte kommissarisch geleitet. Nun wurde Herr Köster offiziell zum neuen Rektor der Grundschule Vehrte ernannt.

 

An der Grundschule Icker übernimmt Frau Walkenhorst ab dem 1.2.2016 kommissarisch die Schulleitung. Zudem kehrt zum neuen Halbjahr Frau Rabe an die Grundschule Icker zurück. Auch Frau Brüne kehrt aus der Elternzeit zurück, unterrichtet jedoch im neuen Halbjahr an der Grundschule Powe.

Klasse 3&4: Gemeinsam Natur erleben in Barkhausen                         Klassenfahrt vom 13.01.-15.01.2016

Am Mittwoch wurden wir nach einer 45-minütigen Busfahrt von Cathrin und Mario in Barkhausen begrüßt. Gut gelaunt erlebten wir zunächst eine Führung über das weitläufige Gelände des Schullandheimes. Wir sahen die Ställe der Ziegen, Schafe und Hühner, Gemüse und Kräutergärten, Heckenlabyrinthe, Bolzplatz, Aussichtsplattform, … Jeder fand in der Tat recht schnell einen Lieblingsplatz auf dem Gelände.

Zurück am Haus hieß es: Einzug in die Zimmer halten, Betten beziehen und sich einrichten. Dann läutete es auch schon zum Mittagessen. Gut gestärkt begaben wir uns nachmittags fast bei Sonnenschein auf unsere Expedition zum Sauriersteinbruch. Cathrin und Hund Krabbe führten uns an. Es ging querfeldein, über Hügel, Hänge und Bachläufe. Einige Male kam Cathrins Seil zum Zuge. Zuletzt seilten wir uns einen steilen Hang zum Steinbruch einzeln ab. Im Steinbruch sahen wir Fußabdrücke zweier Saurierarten. Die eine Art hat Barkhausen in der Welt der Saurierforscher berühmt gemacht. Der Saurier erhielt den Namen „elephantopoidis barkhauseniensis“. Seine Fußspuren erinnern an Elefantenfußabdrücke. Der Rückweg verlief entspannt am Waldrand entlang zum Schullandheim. Nach einem leckeren Abendessen zündeten wir im Kaminzimmer ein Feuer an und wurden selbst zu Dino-Forschern. Jedes Kind konnte einen Saurier aus einem Gipsklotz ausgraben, lesen oder klavierspielen! So klang unser erster Tag sehr entspannt am Feuer aus.

Am nächsten Morgen konnte im Kiosk eingekauft werden. Eine Gruppe von Kindern durfte die Schafe, Ziegen und Hühner versorgen. Eine weitere Gruppe sorgte in der Backstube für unser Abendessen. Es wurden viele verschiedene Sorten Brot von den Kindern selbst gebacken. Jedes Kind durfte sein Spezialbrot herstellen (mit Sesam, Mohn oder Sonnenblumenkernen). Alle waren sich einig, dass das selbstgebackene Brot köstlich schmeckte. Um 9.30 Uhr zogen wir mit Mario in den Wald zum Hüttenbauen. In Gruppen mussten Hütten aus Totholz gebaut werden, die Mario abschließend auf ihre Standfestigkeit prüfte. Seine Prüfmethode war spektakulär: Er löste ein Erdbeben der Stärke „Mario“ aus (siehe Foto) und tatsächlich: Die Ickeraner Kids können tolle Hütten bauen, alle hielten dem Beben stand.

Am Nachmittag fragte Cathrin, ob uns ein fast hundertjähriger Dachsbau tief im Wald interessieren würde. Vom Wetter ließen wir uns nicht abschrecken und mussten die Regenhosen auspacken. Über Stock und Stein und durch große Matschlöcher ging es in den wirklich dunklen Wald hinein. Unterwegs konnten wir uns mit Sauerklee stärken. Am Dachsbau staunten wieder über die Größe und die Anzahl der Aus- und Eingänge. Durch einen Bachlauf liefen wir an eine Wasserquelle. Cathrin hatte Becher mit und alle konnten sich mit Quellwasser erfrischen. Erste Ermüdungserscheinungen traten auf, doch als Cathrin einige Kompasse aus dem Rucksack zog, war die Aufregung groß. Der Rückweg sollte von den Kindern selbst per Kompass quer durch den Wald gefunden werden. Schnell bildeten sich Gruppen und tatsächlich kamen wir alle heil nach Hause. Nun ging es erst mal unter die Dusche und dann konnten wir uns an den köstlichen Broten satt essen. Am Abend waren Zimmerpartys, Billard, „die Jungens schmücken“ angesagt.

Nach einer weiteren guten Nacht begann unser letzter Tag in Barkhausen. Nach dem Versorgen der Tiere wurden im Haus und auf dem Gelände Spiele gespielt und ein kurzer Spaziergang durch den Wald angeboten. Das leckere Essen und der Genießernachtisch (Sprechen verboten!) haben uns sehr gut geschmeckt. Zum Abschluss wurden noch die Sieger des Zimmerwettbewerbs bekannt gegeben. Tatsächlich hat das große Mädchenzimmer den ersten Preis abgeräumt und durfte mit silbernen Trillerpfeifen nach Hause fahren. Schön war’s mit gut gelaunten und wirklich tollen Schulkindern aus Icker in Barkhausen!

Grundschule Icker übergibt Kleiderspenden im Flüchtlingsheim

19.12.2015

 

In den Wochen vor Weihnachten wurden an der Grundschule Icker Kleiderspenden für das Flüchtlingsheim am Natruper Holz in Osnabrück gesammelt. Am 18. Dezember fuhren nun die Klassensprecher zusammen mit Schulleiter Hanno Köster nach Osnabrück, um die Spenden zu übergeben. Ulrich Vogler vom Flüchtlingshaus führte die Besucher von der Grundschule Icker bei dieser Gelegenheit durch die Einrichtung. Die Kinder konnten unter anderem die Kleiderkammer sehen, in der die Kleiderspenden sortiert werden und dann von den Bewohnern abgeholt werden können. Anschließend besichtigten die Kinder die Kantine des Flüchtlingshauses. Auch die Schule des Flüchtlingsheims konnte die Gruppe aus Icker besuchen. Dabei nahmen die Ickeraner Kinder erste Kontakte mit den Kindern aus anderen Ländern auf, die gerade die ersten Worte Deutsch lernen.

 

Herr Vogler bedankte sich im Namen der Einrichtung für die Spenden der Ickeraner Kinder. Auch die Grundschule Icker bedankt sich aber sehr herzlich für diese interessanten Einblicke. Die Kinder kamen so in Kontakt mit einer Situation, die sie bisher nur aus den Medien kannten. Ein Dankeschön geht auch an Frau Seeger für die Herstellung des Kontaktes zum Flüchtlingshaus sowie an Frau Jürgens, die die Gruppe nach Osnabrück begleitete.

 

Ein weiteres Fenster leuchtet

19.12.2015

 

Jedes Jahr wird in der Adventszeit an jedem Abend in Vehrte und in Icker an einem Haus ein Adventskalenderfenster geöffnet.  Diese Tradition wird von der evangelischen Johanneskirchengemeinde in Vehrte gepflegt. Am Abend des 17. Dezember 2015 trafen sich Ickeraner und Vehrteraner an der Grundschule Icker.

Bereits zu Beginn leuchtete das Fenster mit weihnachtlicher Dekoration und der gut sichtbaren "17". Die Kinder aller Klassen führten ein kleines Programm auf. Die Kinder der ersten und zweiten Klasse beeindruckten mit einem auswendig gelernten, sehr langen Gedicht, der "Weihnachtsmaus". Anschließend berichteten die Kinder der dritten Klasse Einiges über Weihnachtsbräuche in anderen Ländern. Zum Abschluss spielten die Kinder der vierten Klasse ein kleines Stück vor, in dem es um den wahren Sinn des Weihnachtsfestes ging.

 

Herr Köster dankte anschließend im Namen der Schule den vielen Eltern, die auch im Jahr 2015 die Grundschule Icker tatkräftig unterstützt haben: unter anderem als Leseeltern sowie als Schwimmbegleiter. Bei heißem Kinderpunsch und adventlichen Plätzchen klang dieser Abend aus.

Ein Stern für andere sein

19.12.2015

 

Einen schönen Adventsgottesdienst feierte die Grundschule Icker am 17. Dezember 2015 in der Icker Kirche. Frau Nadig-Leis und Frau Walkenhorst hatten den Gottesdienst gemeinsam mit den Kindern vorbereitet. Die Pastoren Kieslich und Keller feierten den Gottesdienst dann gemeinsam mit Kindern, Eltern, Großeltern und Lehrern.

In einem kleinen Theaterstück, das die Kinder der ersten und zweiten Klasse spielten, ging es um einen kleinen Stern und die vielen Erwartungen, die an ihn gestellt werden. Die Kinder konnten erfahren, wie man selbst "ein Stern für andere" sein kann. Die Kinder der vierten Klasse lasen dazu ihre selbst formulierten Fürbitten vor - darin spielten viele Themen eine Rolle: von der eigenen Familie bis zur Sorge um die vielen Krisen und Kriege auf der Welt.

Ickeraner Kinder haben keine Angst vor Gespenstern!

09.12.2015

 

Seit 400 Jahren spukt im Schloss von Canterville ein Gespenst. "Das Gespenst von Canterville" heißt das diesjährige Weihnachtstheaterstück der Städtischen Bühnen Osnabrück. Am Mittwoch, dem 9. Dezember 2015 besuchte die gesamte Grundschule Icker dieses Stück. Obwohl auf der Bühne viel Grusel geboten wurde, hatten die Ickeraner Kinder keine Angst. Denn schließlich wissen ja alle: Alles nur Theater!

Ickeraner Grundschüler schieben die Weihnachtspyramide an

29.11.2015

Traditionell wird zum Beginn des Belmer Weihnachtsmarktes am Tie die Adventspyramide angeschoben. In diesem Jahr durften die Kinder der Grundschule Icker am ersten Adventssonntag die Pyramide ans Laufen bringen. Zu diesem Anlass hatten alle Klassen Gedichte eingeübt. Die Kinder der vierten Klasse trugen sogar ein Adventsgedicht in erzgebirgischer Mundart vor - denn aus dem Erzgebirge kommt die Pyramide schließlich! Gemeinsam sangen alle Kinder das traditionelle Ickeraner Weihnachtslied "Weil Jesus bald Geburtstag hat". Anschließend schoben die Kinder mit Unterstützung der Pastoren Keller (Vehrte), Kieslich (Belm/Icker) und Schipper (Belm) die Adventspyramide an. Zum Schluss gab es als Dankeschön für die Kinder noch Bücher und Spiele für die Klassen von den Organisatoren des Belmer Weihnachtsmarktes.

 

Gemeinsames Weihnachtsbasteln

26.11.2015

Einen gemeinsamen Basteltag gab es am 26. November 2015 in der Grundschule Icker. In allen Klassen wurde Adventliches gebastelt. Auch Dekoration für den Weihnachtsbaum im Eingangsbereich wurde hergestellt. Weihnachten kann kommen!

Sankt Martin in Icker

25.11.2015

Eine kleine Martinsfeier gab es am 11. November 2015 in der Grundschule Icker. Gestaltet wurde diese von den Kindern der Klasse 1/2, die in den Tagen zuvor mit ihrer Klassenlehrerin Frau Walkenhorst geübt hatten. Zudem gab es leckere Martinsgänse, die die Kinder gebacken hatten. Hier ein paar Eindrücke von der Feier!

Klasse 3+4: Wanderung zum Icker Kolk

 

In dieser Woche besuchten die Dritt- und Víertklässler, passend zum Sachunterrichtsthema "Icker", den Icker Kolk und befassten sich ausführlich mit dessen Entstehung. Nähere Infos dazu geben die zwei Berichte von Magnus und Julian:

 

Besuch beim Icker Kolk

Am 04.11.2015 wanderten die Klassen 3 und 4 der Grundschule Icker zu Fuß zum Icker Kolk. Die Schüler marschierten an der Grundschule Icker los und gingen bis zum Icker Kolk. Der Ausflug dauerte von 10:00 bis 11:15 Uhr. Grund des Ausfluges war das Thema "Icker". Die Kinder konnten der Lehrerin Frau Schmidt schon viele Fragen zu dem Thema und der Sage beantworten, weil sie im Unterricht schon viel gelernt hatten. Der Ausflug war eine Abwechslung zum Unterricht und es wurde viel Neues gelernt.

 

Besuch des Icker Kolks

Am 04.11.2015 besuchten die Klassen 3 und 4 der Grundschule Icker von 10:00 bis 11:15 Uhr den Icker Kolk. Nach einer kurzen Wanderung erreichten die Schüler den Icker Kolk und erfuhren die Sage. Im Sachunterricht wurde das Thema "Icker" besprochen. Dazu gehört auch die Sage des Icker Kolks. Sie wanderten zu Fuß dorthin, besprachen Fragen und hörten sich die Sage an. Aus diesem Ausflug nahmen die Schüler viel neues Wissen mit nach Hause.

Vom Korn zum Brot

14.10.2015

 

 

 

Einen spannenden Ausflug erlebten am 13.10.2015 die Kinder der Klasse 1/2 aus Icker. Sie besichtigten zunächst die Belmer Mühle, wo ihnen der nette Mühlenwart Günter Kotte erklärte, wie eine Wassermühle funktioniert und anhand einer kleinen Küchenmühle den Mahlvorgang praktisch demonstrierte.
Danach ging es zur nächsten Station, der Bäckerei Steuwer. Hier zeigte der Bäckermeister Oliver Tudyka den Schülern, wie das gemahlene Mehl dann weiterverarbeitet wird. Die Kinder staunten besonders über die Größe der Maschinen und des Ofens. Die besondere Zugabe dieses tollen Vormittages waren die frisch gebackenen, duftenden Plätzchen, die von den Kinder verspeist werden durften. Sowohl Herrn Kotte wie auch der Bäckerei Steuwer ein herzliches Dankeschön von der Grundschule Icker!

Ein schöner Herbsttag im Wald

02.10.2015

 

Zu einem herbstlichen Ausflug in den Wald machten sich heute die Erst- und Zweitklässler mit Frau Walkenhorst auf. Bei Tagesanbruch war es noch sehr kalt. Als die Kinder dann gegen Viertel nach neun losmarschierten, schien aber die Sonne und die Klasse konnte einen tollen Herbstvormittag im Wald verbringen. Anbei ein paar Eindrücke.

Erfolgreicher Herbstflohmarkt

01.10.2015

 

Am vergangenen Freitag, 25. September 2015 feierte der Herbstflohmarkt Premiere an der Grundschule Icker. Das Wetter spielte mit und so konnten Kinder und Eltern erfolgreich kaufen und verkaufen. Aus dem Kuchenverkauf kamen 228 € zusammen. Dieses Geld wird den Eintrittspreis für das Weihnachtskindertheater in den Städtischen Bühnen Osnabrück bezuschussen. Den Bus dorthin finanziert bereits der Förderverein.

 

Ein ganz großes Dankeschön allen am Flohmarkt beteiligten Kindern und Erwachsenen und dem fleißigen Organisationsteam!

Schuljahresbeginn und Einschulung

05.09.2015

 

Am 3. September 2015 hat das neue Schuljahr 2015/2016 begonnen. Zwei Tage später wurden die neuen Erstklässler an der Grundschule Icker eingeschult. Nach dem Gottesdienst in der Icker Kirche fand die Einschulungsfeier in der Schule statt. Die neuen Erstklässler werden in der Kombiklasse 1/2 von Frau Walkenhorst als Klassenlehrerin unterrichtet. Herzlich Willkommen an unserer Schule!

 

 

Unsere neue Klasse 1/2 mit der Klassenlehrerin Frau Walkenhorst

<< Neue Überschrift >>

Hier finden Sie uns

Grundschule Icker
Lechtinger Str. 88
49191 Belm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05406-4413

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Icker